Beuys – Skulpturen

Ausstellungsdaten
6. Dezember 2014 - 31. Juli 2015
Publikation zur Ausstellung

Die Galerie Bastian zeigt in der Ausstellung »Skulpturen« Werke des Bildhauers Joseph Beuys. Die Entwicklung der skulpturalen Arbeit von Joseph Beuys lässt sich in der Ausstellung exemplarisch erfahren. Aus seinem von Wilhelm Lehmbruck und Ewald Mataré beeinflussten Frühwerk entwickelt Beuys ein in seiner Eigenständigkeit in der Nachkriegsmoderne unvergleichliches, radikales Formen- und Materialvokabular, das einen neuen Kunstbegriff zum Ausdruck bringt.

Die ausgestellten Arbeiten von Joseph Beuys aus der Sammlung von Céline und Heiner Bastian waren annähernd 20 Jahre lang als Dauerleihgaben im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, zu sehen. Sie wurden erstmals im Galeriehaus am Kupfergraben, ergänzt durch weitere Leihgaben, gezeigt.

Ausstellungsansichten

 

Ausgewählte Werke

 
  • Joseph Beuys »Krieger« (Warrior) ca. 1955-1958

    Gips, Mull
    14 x 32 x 10 cm [H x B x T]
    Installation in Vitrine: 150 x 101 x 56 cm [H x W x T]

  • Joseph Beuys »PtCoFe« 1948-1972

    Eisen, Platin, Kobalt
    195 x 120 x 34 cm [H x B x T]

  • Joseph Beuys »Infiltration-homogen für Cello« (Infiltration-homogenous for Cello) 1966-1985

    Cello, Filz, Leinen
    142.5 x 47 x 27.5 cm [H x B x T]
    Installation in Vitrine: 154.5 x 183 x 64 cm [H x B x T]