Der späte Picasso – Von Mougins nach Baden-Baden

Ausstellungskatalog
Herausgegeben von Heiner Bastian und Klaus Gallwitz
Hatje Cantz Verlag, Ostfildern, 2005

Museum Frieder Burda, Baden-Baden, 2005/06

»Man braucht sehr lange Zeit, um jung zu werden.«

Pablo Picassos letzte Lebensjahre, die er im südfranzösischen Mougins verbrachte, gehörten ganz der Verwirklichung einer neuen, mit allen Tabuisierungen brechenden Malerei. Picasso wollte sich eine nie gekannte Freiheit schaffen. In immer neuen, kühnen Variationen gelingt ihm zwischen 1961 und 1973 eine Vielzahl von Bildern, Zeichnungen und graphischen Zyklen, in deren Zentrum die obsessive Selbstbefragung steht.

Der Sammler Frieder Burda hat Picassos späte Arbeiten zum erklärten Ziel seiner Vorlieben gemacht; sieben Bilder und eine Skulptur dieser Werkphase haben ihren dominanten Platz im Baden-Badener Museumsneubau erhalten. Die Publikation mit Beiträgen von Heiner Bastian, Klaus Gallwitz und einem Vorwort von Frieder Burda stellt ihnen eine einzigartige Auswahl der archaischen, grotesken und barocken Meisterstücke des späten Picasso aus europäischen Privatsammlungen und Museen zur Seite.

Diese Publikation ist derzeit nicht verfügbar